ORTHOPÄDIE

ORTHOPÄDIE

Die Orthopädie ist die medizinische Fachdisziplin, die sich auf angeborene oder erworbene Störungen des Bewegungsapparates spezialisiert hat. Ihre Ursprünge liegen im 18. Jahrhundert, wo der Begriff zum ersten Mal durch Nicolas Andry geprägt wurde. Im 19. Jahrhundert spaltete sie sich von der Chirurgie ab, und versuchte, durch Verbindung der bewährten konservativen mit den modernen operativen Methoden zu einer umfassenden Behandlung der Krankheiten und Verletzungen des Bewegungsapparates zu gelangen.

Dieser Tradition wird auch in der Kölner Südstadt gefolgt.

Hier wird jedem Patienten eine möglichst individuelle Beratung und Behandlung durch abgestimmte operative und konservative Therapieverfahren geboten. Dabei wird Bewährtes mit Neuem kombiniert. Das gilt vorallem für Erkrankungen von Hüfte, Knie, Fuß, Schulter und Wirbelsäule.

Hier muß für jeden Einzelfall die spezifische Lösung gefunden werden.

Auch das Thema Sicherheit wird bei uns großgeschrieben. So besteht grundsätzlich die Möglichkeit, vor größeren operativen Eingriffen Eigenblut zu spenden. Infektionsrisiken durch Fremdblutübertragungen lassen sich hierdurch minimieren. Weiterhin besteht eine intensive Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Fachabteilungen.

Neben den Sie behandelnden Orthopäden stehen jederzeit auch Kollegen anderer Fachbereiche zur Verfügung. Beispielsweise profitieren Rheumapatienten von der engen Zusammenarbeit der Orthopädie mit den am Haus tätigen Rheumatologen. Eine dem persönlichen Einzelfall gerecht werdende orthopädische Therapie in einem menschlich sowie fachlich kompetenten Umfeld ist somit gewährleistet.

| Hüftschmerzen | Fußschmerzen | Knieschmerzen | Rückenschmerzen | Schulterschmerzen | Sportmedizin | Orthopädie | Kinder-Orthopädie | Gelenkersatz |

Suchmaschinenoptimierung - TOPHIE.NET